Wer bin ich?

Und warum sollte man dir trauen?

Mein Name ist Christian Renkel und ich bin aktuell 35 Jahre alt. Dem schriftlichen bin ich schon länger zugewandt.

In meiner Sturm und Drang Zeit habe ich mich vor allem dem Rollenspiel gewidmet. Hier durfte ich seinerzeits in dem kostenlosen E-Magazin "Anduin" und eine Zeit lang im gedruckten Pendant "X-Zine Anduin" tätig sein. Hier hatte ich unter dem Pseudonym Njoltis eine monatliche Kolumne. Des Weiteren habe ich mich um diverse Rezensionen, Rollenspielabenteuer, Kurzgeschichten und Hintergrundmaterial gekümmert.

Dies gipfelte darin, dass in einem neuen Format, dem "Pericula Subire", welches sich um herausragende Rollenspielabenteuer kümmern wollte, den ersten Band "Wirbel in Wasserau" abliefern durfte. Diese DSA-Märchen, in welchem man Kinder spielt, hatten später die Seite "Kleine Helden DSA" beeinflusst, auf dem ein komplettes Regelwerk zu Kindern in DSA erschien, bei dem ich auch ein paar Beiträge mitgestalten durfte.

Lange Zeit war dann erst mal Stille eingekehrt. Turbulente Zeiten hatten mich vom Schreiben abgehalten. Dem Rollenspiel hatte ich inzwischen den Rücken gekehrt. Meine Frau überzeugte mich dann davon, dass ich an einem Buch arbeiten soll. Zuerst hatte ich "Wirbel in Wasserau" umgesetzt. Ein Szenario, mit dem ich vertraut war. Das Buch wurde jedoch nie veröffentlicht. Dafür aber mein zweiter Anlauf. "Die Allgäu Detektive und das mysteriöse Erbe". Der zweite Teil "Die Allgäu Detektive und das verfluchte Anwesen" ist zwar schon fertig geschrieben, jedoch hat mein Verlag die Arbeit eingestellt.

Und nun mache ich mich auf neue Welten zu erobern. Und das ist dieser Blog. Ein Versuch Spiele etwas anders vorzustellen. In wie weit mir das gelingt müsst ihr entscheiden. Aber zögert auch nicht mir mitzuteilen, was ihr davon haltet, denn nur so kann ich mich weiter entwickeln..